Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
CP20/CP30 Test - Fragen über Fragen? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Kostenlose Trainingspläne

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.02.2012, 10:13   #1
Dolly-2k
Szenekenner
 
Registriert seit: 08.08.2009
Beiträge: 253
CP20/CP30 Test - Fragen über Fragen?

Hallo,

ich hab da mal einige Fragen zu den Tests. Ich habe zwar noch keinen davon absolviert aber es ist mir irgendwie unklar was da rauskommen soll/wird.

Also mal zu den Fragen:

1. Wenn ich mich 20 bzw 30 Minuten maximal belaste weiß ich jetzt schon recht genau wo mein puls liegen wird. Ist hier die herangehensweise falsch?? muss ich am Anfang gefühlt etwas langsamer sein um nicht zu überzocken??
Ich denke eigentlich dass ich auf dem Zeithorizont recht nah an meinen Maxpuls kommen werde.

2. Wie soll sich das Ergebnis über die Saison verändern? Was muss man von späteren Tests erwarten?
Da ja keine Strecke gemessen wird ist mir unklar wie ein Leistungsfortschritt erkennbar ist?
Im Schwimmen sehe ich ja einfach dass ich 500 irgendwann schneller schwimmen kann.

3. Wann sollte ich bei den MD-Plänen den ersten Test machen? Im Trainingsplan erscheinen sie ja zum Ende von Base 2 Base 3 und Build 1. Nach welchen Werten wird davor, also in Base 1 und 2, trainiert? Sollte zu Beginn des Plans auch ein Test gemacht werden?

4. Wie gut wird die Thematik in der Videoreihe zu den Langdistanzplänen erläutert? Ist diese auch auf die MD-Pläne übertragbar? Sollte ich die 20€ investieren um ein höheres Verständniss zu erlangen? Als regelmäßiger TV-Gast fühle ich mich eigentlich ganz gut informiert, nur die CP XY Test sind mir ein Rätsel.


Viele Grüße

Dolly-2k

PS.: Bin momentan krank. Daher kein Training und Zeit zum Planen Denken und Fragen
Dolly-2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 07:26   #2
Dolly-2k
Szenekenner
 
Registriert seit: 08.08.2009
Beiträge: 253
Test-test 123 Ist Da Wer????

Waren die Fragen so schlecht??
Ich hab bisher keine wirkliche Antwort gefunden.

Wäre echt nett wenn jemand was dazu schreibt, der schon etwas mehr erfahrung mit den Tests hat.

Viele Grüße

Dolly-2k
Dolly-2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 09:51   #3
Kruemel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kruemel
 
Registriert seit: 12.01.2007
Ort: Rheinstetten
Beiträge: 1.425
Zitat:
Zitat von Dolly-2k Beitrag anzeigen
Waren die Fragen so schlecht??
Ich hab bisher keine wirkliche Antwort gefunden.

Wäre echt nett wenn jemand was dazu schreibt, der schon etwas mehr erfahrung mit den Tests hat.

Viele Grüße

Dolly-2k
Hallo Dolly

anbei mal ein paar Antworten zu deinen Fragen

Zu 1: Dein Puls wird sicher etwas unter deinem Maximalpuls liegen da man den Maximalpuls in der Regel keine 20 oder 30 Minuten realisieren kann und du ja den Durchschnittspuls der kompletten Einheit bzw. der letzten 15 Minuten nimmst.

Zu 2. Das Ergebnis muss sich gar nicht verändern. Es geht ja dabei darum, dass du passende Trainings-/Pulsbereiche für dich definierst.
In der Regel geht der Puls mit längerem Ausdauertraining eher etwas nach unten aber das ist sehr individuell.
Gut möglich, dass Du beispielsweise ein GA4 Bereich von 170 Puls die ganze Saison hast und einfach dein Tempo bei diesem Puls variiert.

Zu 3. Am besten am Anfang ca. 2 Wochen nach Gefühl und dann mal einen Test machen.

Zu 4. Ich persönlich fande den Videoworkshop sehr gut. Wenn man natürlich die ganzen anderen Filme kennt ist er evtl. nicht mehr notwendig.
Ich glaube es ist auch ein Film zu den Tests dabei.
Wenn dir die 20 Euro nicht zu sehr weh tun investiere sie! Es ist ja schon toll, dass die Pläne umsonst sind und so kann man dafür etwas zurück geben und bekommt sogar noch was dafür

LG und gute Besserung
Patrick
__________________
Wer schon nicht überzeugen kann soll wenigstens für Verwirrung sorgen.
Kruemel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 10:41   #4
Nordexpress
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nordexpress
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Chiemgau
Beiträge: 2.096
Zitat:
Zitat von Dolly-2k Beitrag anzeigen

2. Wie soll sich das Ergebnis über die Saison verändern? Was muss man von späteren Tests erwarten?
Da ja keine Strecke gemessen wird ist mir unklar wie ein Leistungsfortschritt erkennbar ist?
Im Schwimmen sehe ich ja einfach dass ich 500 irgendwann schneller schwimmen kann.
Mach solche Test immer auf gleichen Strecken und nach Möglichkeit mit gleichem Rad bzw. Witterungsbedingungen. (letzteres nahezu unmöglich).

Ohne den Output in irgendeiner Form zu messen, kannst Du schlecht Fortschritte erkennen. Bei mir bleiben die Pulswerte auch nahezu konstant über die Saison. Das sagt nix aus.
__________________
----------------------
"Ich weiß noch, wie der Jochen kurz vor Brest gekotzt hat"
"Wieso? Hatte er Magenprobleme?"
"Nein, ihm tat das Knie weh."
Nordexpress ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 10:48   #5
JF1000
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.02.2009
Ort: Großraum Hannover
Beiträge: 2.507
Könnte man gleiche Bedingungen auf dem Laufband bzw. Rolle erzielen? Eigentlich schon-oder? Die Ergebnisse müssten sich doch auch auf draussen übertragen lassen?!


Zitat:
Zitat von Nordexpress Beitrag anzeigen
Mach solche Test immer auf gleichen Strecken und nach Möglichkeit mit gleichem Rad bzw. Witterungsbedingungen. (letzteres nahezu unmöglich).

Ohne den Output in irgendeiner Form zu messen, kannst Du schlecht Fortschritte erkennen. Bei mir bleiben die Pulswerte auch nahezu konstant über die Saison. Das sagt nix aus.
JF1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 10:54   #6
Nordexpress
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nordexpress
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Chiemgau
Beiträge: 2.096
Zitat:
Zitat von JF1000 Beitrag anzeigen
Könnte man gleiche Bedingungen auf dem Laufband bzw. Rolle erzielen? Eigentlich schon-oder? Die Ergebnisse müssten sich doch auch auf draussen übertragen lassen?!
Prinzipiell ja.
Übertragbarkeit: was willst du übertragen? Geschwindigkeit auf der Rolle? -> klares Nein. Pulswert? ich würde sagen: ja, es sei denn Du fährst indoor bei 20°C auf der Rolle, dann ist im Puls sicher auch Überhitzung enthalten.

mir persönlich fällt es schwer, auf der Rolle 20min Vollgas zu geben. Draußen ist es kein Problem.
__________________
----------------------
"Ich weiß noch, wie der Jochen kurz vor Brest gekotzt hat"
"Wieso? Hatte er Magenprobleme?"
"Nein, ihm tat das Knie weh."
Nordexpress ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 14:51   #7
HeinB
Szenekenner
 
Benutzerbild von HeinB
 
Registriert seit: 22.03.2010
Beiträge: 2.304
Zitat:
Zitat von Dolly-2k Beitrag anzeigen
1. Wenn ich mich 20 bzw 30 Minuten maximal belaste weiß ich jetzt schon recht genau wo mein puls liegen wird. Ist hier die herangehensweise falsch??
d.h. du würdest schon "automatisch" den Test nach Puls steuern? Dann würde ich den Puls abkleben und nur nach Gefühl fahren, dabei am Anfang etwas zurückhalten, genau.

Zitat:
2. Wie soll sich das Ergebnis über die Saison verändern? Was muss man von späteren Tests erwarten?
Da ja keine Strecke gemessen wird ist mir unklar wie ein Leistungsfortschritt erkennbar ist?
Die Watt werden höher. Ohne Leistungsmesser wirst du auf die selbe Strecke zurückgreifen müssen, dann siehst du ja ob du weiter kommst (bei der Streckenwahl berücksichtigen! nicht das zum Saisonhöhepunkt hin die Strecke zu kurz wird!).

Ohne Strecken-/Geschwindigkeitsmessung ist es nicht sinnvoll, richtig.

Zitat:
3. Wann sollte ich bei den MD-Plänen den ersten Test machen? Im Trainingsplan erscheinen sie ja zum Ende von Base 2 Base 3 und Build 1. Nach welchen Werten wird davor, also in Base 1 und 2, trainiert? Sollte zu Beginn des Plans auch ein Test gemacht werden?
Genau das sind gute Zeitpunkte.Vor dem Plan keinen Test, hat eh keine Aussagekraft mangels Form. Davor wird einfach nach Gefühl trainiert.

Zitat:
4. Wie gut wird die Thematik in der Videoreihe zu den Langdistanzplänen erläutert? Ist diese auch auf die MD-Pläne übertragbar?
Es gibt IIRC einen Beitrag zu den Tests, die Übertragbarkeit ist 100%. Nur dafür würd ich es nicht kaufen, gibt es nicht einen älteren einzelnen Beitrag zu den Tests im Archiv?


Bei den Tests ist es viel wichtiger die einfach mal konsequent zu machen. Es kommt garnicht so sehr darauf an welches Testprotokoll man für sich auswählt (CP30, Variante von Joe Friel, FTP-Test nach Coggan) , wichtig ist nur das man über mindestens eine Saison dabei bleibt und die Umstände (Tageszeit, Ernährung vorher usw.) möglichst konstant hält.

Ich hab einen Leistungsmesser und versuche trotzdem immer die gleiche Strecke zu nehmen. Bewährt hat sich bei mir eine weitgehend flache Strecke, die aber in einem Flußtal liegt und somit ganz leicht ansteigt. So bekomme ich eine möglichst hohe, gleichmäßige Belastung hin. Wegen der Reproduzierbarkeit sollte die Strecke halt in der Nähe liegen.

Ach so das war alles Rad, beim Laufen analog oder Bahn (wer kann).
HeinB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2012, 14:57   #8
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 6.053
Zitat:
Zitat von JF1000 Beitrag anzeigen
Könnte man gleiche Bedingungen auf dem Laufband bzw. Rolle erzielen? Eigentlich schon-oder? Die Ergebnisse müssten sich doch auch auf draussen übertragen lassen?!
Bei mir ginge das nicht. Zumindest die Übertragung Ergo - Draussen. Drinnen ist mein Puls höher, draussen hab ich keinen Wattmesser und draussen kann ich gefühlt auch nicht so "reinhauen" wie auf dem Ergo.
Ich mach die Tests auch möglichst auf gleicher Strecke.
__________________
Spar am Trainingslager und kauf dir ne Regenjacke (Bechtel)
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:26 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Shark Sportswear Triathlonshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.