Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Reifen mit Sclaverand-Ventil aufpumpen - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Trainingsfragen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.05.2018, 16:11   #1
Coriande
Szenekenner
 
Benutzerbild von Coriande
 
Registriert seit: 27.08.2017
Ort: NRW
Beiträge: 107
Reifen mit Sclaverand-Ventil aufpumpen

Ich oute mich mal. Ich habe lange geschwiegen, vor Scham.

Es gibt Leute, die haben Fahrradtechnik in den Genen und können stundenlang darüber philosophieren, ob 7.31 bar für Reifen xyz auf Belag123 bei 19,4 °C besser ist, oder doch lieber oder 7.32 bar. Zu denen gehöre ich leider nicht. Ich bin Generation Dunlop-Ventil. Dass ich irgendwann mit meinem Mountainbike nun schon mit Autoventil auch an der Tankstelle mal eben Luft zapfen konnte, hab ich damals aber schnell verstanden und mich gefreut.

Nun endlich ein neues, cooles Bike mit diesem schmalen französichen Ventil. Eine Standluftpumpe wurde mir empfohlen, ok, macht Sinn! Gekauft und ab nach Hause.
Nur ging da keine Luft in diesen Reifen, verflixt und zugenäht... Was mache ich falsch? Ich werde doch wohl mal ein Fahrrad aufpumpen können?!? Die richtige Öffnung genommen? Klar, die kleine. Die große ist ja für das MB. Phhh... Die Erlösung brachte YouTube: Ein Sclaverand-Ventil muss man aufschrauben. Dieses kleine unscheinbare Rädchen hat eine Funktion.

Ich habe nun mittlerweile festgestellt, dass ich bei Weitem nicht die/der Einzige bin, der in diese Falle getappt ist. Damit hält sich meine Scham nun mittlerweile in Grenzen. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen Rennradneuling. Man bekommt alles erklärt, nur die offensichtlichen Basics nicht immer;-)
Hattet Ihr am Anfang auch ähnliche Erlebnisse?

PS: Ich poste das mal lieber im Einsteigerforum, für "Material: Bike" ist die Scham immer noch ein bissl da;-)
__________________

Ziele bis Ende 2018:
1. unter 62 kg
2. Kraultechnik: Nachhaltige Ellenbogenkorrektur
3. 143 Punkte für den Winterpokal sammeln
-----------------------------------------------------
https://winterpokal.rennrad-news.de/...user/92277.png
Coriande ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 16:33   #2
PabT
Szenekenner
 
Benutzerbild von PabT
 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 523
Zitat:
Zitat von Coriande Beitrag anzeigen
Hattet Ihr am Anfang auch ähnliche Erlebnisse?
Sicher. Bei Laufveranstaltungen und ähnlichem habe ich immer mal wieder 0,5-Liter-Trinkflaschen bekommen oder zumindest gesehen. Manchmal sind die auch praktischer als 0,75-er. Für mich waren beide Formate dann lange Zeit quasi gleichwertig, auch am Fahrrad. In der nervösen Phase vor meiner ersten MD fragte ich dann unsicher jemanden in der Wechselzone, welche Trinkflaschen wir denn wohl an den Verpflegungspunkten bekommen würden und war etwas überfordert mit der Antwort "Ich denke mal, die ganz normalen".
__________________
Ember Sea \m/
PabT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:27 Uhr.

Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.